Pfarrei St. Willibald Möning
Head

Aktuelles.

Ferien-Zeit

Die Schule geht zu Ende. Freitag, 28. Juli, ist der letzte Schultag. Dann heißt es erst einmal
Ferien, 6 Wochen lang. Allen, die in den Urlaub fahren, wünschen wir gute Erholung
und eine gesunde Rückkehr.


tr

Kein Schulschluss-Gottesdienst

kann dieses Jahr in Möning sein: In der letzten Schulwoche sind alle drei Schulklassen
im Schullandheim in Sulzbürg. Und am Freitag gibt es nur noch Zeugnisse.
Keinen Schulschluss-Gottesdienst wird es in Möning überhaupt mehr geben:
Die Zeit einer Schule in Möning geht mit diesem Schuljahr zu Ende, sofern nicht
überraschend doch noch bei der Schulsanierung Freystadt Klassen ausgelagert werden
müssen.


tr

Urlaub Pfarrbüro
Auch das Pfarrbüro und seine Sekretärin brauchen einmal Pause:
Vom 24. Juli bis zum 10. August ist Sekretärin Adelheid Gruber in Urlaub.
Bis 5. August ist dann im Pfarrhaus nur der Pfarrer anzutreffen.


Urlaub Pfarrer
Pfarrer Hanke ergreift die Flucht dann von Montag, 6. August, bis Samstag, 26. August.
Vertretung übernimmt für diese Zeit in dringenden Fällen Pfr. i.R. Josef Lang,
Tel. 09179/961896. Schon in der ersten Augustwoche wird Pfr. Hanke viel
unterwegs sein, aber, wenn die Technik mitmacht, über Rufumleitung unter der
Pfarramtsnummer 09179/90705 erreichbar sein.


tr

Gottesdienste in der Ferienzeit

Von Mittwoch, 2. August an bis zum Bergfest entfallen alle Werktagsmessen,
An den Wochenenden 12./13. und 19./20. August  auch eine der Sonntagsmessen.
Bitte beachten sie die Angaben im aktuellen Pfarrbrief.


tr

Kleinkinder-Gottesdienst

Noch einmal  sind alle kleineren Kinder mit Eltern und Großeltern eingeladen
zu einem kindgemäßen Gottesdienst zum Thema Regenbogenfisch: am Mittwoch, 26. Juli, 
um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche Möning.

tr

Tauftermin Pavelsbach

Die nächste Tauffeier in Pavelsbach ist am Sonntag, 3. September, 14.00 Uhr.
Wegen verschiedener Feste ist im September kein weiterer Tauftermin möglich.


tr

Abschied Dekan R. Distler

Nach 28 Jahren Pfarrer der Hofkirche Neumarkt und 23 Jahren als Dekan im
Dekanat Neumarkt geht Msgr. Richard Distler in den verdienten Ruhestand.

Am Sonntag, 30. Juli, wird er feierlich verabschiedet: um 16.00 Uhr Gottesdienst in
der Hofkirche Neumarkt, anschließend Festakt im Reitstadl. Bis zur Ernennung
eines neuen Dekans durch Bischof Dr. Gregor Maria Hanke wird P. Godehard aus
Plankstetten das Dekanat als Ersatz-Dekan leiten.


tr

Taufe in der Bergkirche

Immer wieder wünschen Familien eine Tauffeier für ihr Kind in der Bergkirche,
wie jetzt am Hochfest Christi Himmelfahrt.

Dagegen spricht: Ort für die Taufe, für die Aufnahme in die Gemeinschaft der Kirche, 
ist die Pfarrkirche, die Kirche, die für die Gemeinschaft der Pfarrei steht. Dazu ist es
für die Mesner ein großer Aufwand, alle benötigten Dinge auf den Berg und wieder
zurück zu bringen.

Dafür spricht: Für manche Gläubige sprechen solche Orte wie der Möninger Berg
viel mehr und intensiver von Gott als die normale Pfarrkirche. Tauffeiern in der
Bergkirche werden weiterhin die Ausnahme bleiben. Nur wenn eine Familie
einen besonderen Bezug zur Bergkirche deutlich machen kann, kann über
eine Tauffeier in der Bergkirche nachgedacht werden.


2

Erstkommunion: unbedingt notwendig?

Für viele katholische Kinder ist der Tag der Erstkommunion ein großer Höhepunkt,
den sie sehnsuchtsvoll erwarten. Aber inzwischen gibt es auch katholische Kinder
in der dritten Klasse, die nicht zur Erstkommunion gehen: Noch sind es einzelne,
es werden mehr werden. Nicht unbedingt nur, weil sie nichts glauben oder ihnen
am Gottesdienst nichts liegt, auch aus gläubigen Familien: weil sie das Drumherum
der Erstkommunionfeier schreckt.

Die heilige Kommunion, die Begegnung mit Christus, ist für Christen etwas Wertvolles,
so wertvoll, dass man das erste Mal mit einem großen Fest feiert: Erstkommunion.

Doch: dieses Fest an diesem festgelegten Tag ist nicht notwendig.
Denn:
Erstkommunion ist grundsätzlich freiwillig: Niemand muss Jesus empfangen.
Ich darf es, wann ich es selber will, nicht wann es Kirche oder Gemeinde erwarten.
Erstkommunion ist nicht notwendig: Wenn ich einmal vorbereitet bin, kann ich
jederzeit zum Gottesdienst kommen und Jesus empfangen, auch wenn ich nicht
bei einer Erstkommunionfeier dabei war. Man kann auch ohne vorherige Erstkommunion
die Firmung empfangen. Beide Sakramente sind voneinander unabhängig.

Erstkommunion ist ein theoretischer Punkt: In diesem Alter, etwa neun Jahre,
nimmt man an, können Kinder die Bedeutung der Eucharistie verstehen.
Deshalb werden sie gerade in diesem Alter darauf vorbereitet.

So gibt es auch die sogenannte Frühkommunion: Kinder, die regelmäßig zum
Gottesdienst kommen, können in Rücksprache mit dem Pfarrer auch schon weit
vor dem Tag der Erstkommunion zum Tisch des Herrn gehen.


tr

Mutter-Kind-Gruppe

Im Pfarrheim Möning steht für die Mutter-Kind-Gruppe ein Gruppenraum zur Verfügung,
wo sich die Mütter (oder gerne auch Väter) mit ihren Kleinkindern in angenehmer,
ungezwungener Atmosphäre treffen können, um zu plaudern, spielen, singen oder
zu basteln. Alle, die gerne kommen möchten, sind herzlich willkommen.
Die Treffen sind immer Dienstag Vormittag ab ca. 8.30 Uhr, Sie können auch
später dazukommen.

tre

Nachbarschaftshilfe

Die Nachbarschaftshilfe Möning bittet Sie um Ihre Mithilfe: Für Fahrdienste zu Ärzten
oder Einkäufen. Sie müssen nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen, Sie können
die Zeiten angeben, in denen es für Sie möglich ist, Fahrdienste zu übernehmen.
Bitte rufen Sie die Tel.-Nr. der Nachbarschaftshilfe an, hier bekommen Sie auch
weitere Informationen: Tel. 01575-7976123

tr

Krankenhaus-Besuche

Nach den neuesten Datenschutzrichtlinien müssen Sie ausdrücklich im Behandlungs-
vertrag zustimmen, wenn ich als Pfarrer erfahren darf, dass Sie im Krankenhaus sind.

Bitte kreuzen Sie an: römisch katholisch und „Ja“ beim Satz: Darf ihnen der
Besuchsdienst ihrer Heimatgemeinde einen Besuch abstatten?

Dann steht Ihr Name auf einer geheimen Liste, die nur Pfarrern oder von der
Pfarrei beauftragten Besuchsdiensten zugänglich ist.

Wenn Sie sich über einen Besuch von mir als Pfarrer im Krankenhaus freuen würden,
können Sie mir auch direkt Bescheid geben (lassen). Dann komme ich bei
Gelegenheit gern vorbei. Ihr Pfarrer Andreas Hanke.

2


Pfarramt:  (Tel. 09179-90705)
wegen Urlaub nur mit Pfarrer besetzt.


Bücherei Möning: 
eöffnet nur noch am  Sonntag, 23.07., von 10.30 – 11.30 Uhr
                       und am Mittwoch, 26.07., von 15.30 – 16.30 Uhr
Bitte jetzt mit Lesestoff für die Ferien eindecken!